Beiträge

Hähnchen-Kokos-Curry mit Spinat

,

Ich bereite gerne unser gemeinsames Abendessen vor. An machen Tagen vergesse ich jedoch die Zeit. Dann werfe ich ein Blick auf mein Handy und lese folgende Nachricht: “Hallo Schatz. Konnte früher Schluss machen. Bin in 15 Minuten da. Kuss.” Da kommt dieses blitzschnelle Hänchen-Curry Rezept gerade richtig. Kurz nachdem die Whatsapp gelesen ist, bruzzelt das Hähnchen schon in der Pfanne.

Schnell den Tisch gedeckt. Zack, Tomaten und Chili sind in der Pfanne – zisch … schnell ist alles mit der gut riechenden Kokosmilch abgelöscht. Kaum ist das Curry aufgekocht und abgeschmeckt, höre ich schon, wie mein Mann die Haustüre öffnet und die Etagen erklimmt. Das Gerassel und Geklapper mit seinem Schlüssel vor der Wohnungstür hat nun auch unsere Tochter gehört. Der perfekte Moment, den Spinat ins Curry zu geben.

Die Tür geht auf. Ein Kuss für unsere Tochter, ein Kuss für mich und ein liebevolles Hallo. Noch 5 Minuten umziehen und ankommen, schon ist das Essen fertig.

 

Übrigens: Ich brauche ebenfalls 15 Minuten von der Arbeit. Dann kocht mein Mann für uns 🙂

 

Hähnchen-Kokos- Curry mit Spinat - Rezept
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Hähnchen-Kokos- Curry mit Spinat - Rezept
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Kochzeit
2Portionen 15Minuten
Portionen
2Portionen
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Hähnchenbrust in grobe Würfel schneiden. Wenn es noch schneller gehen soll, könnt ihr bereits geschnittene Hähnchenbrust verwenden.
  2. Pfanne erhitzen und mit dem Kokosöl das Hähnchen scharf anbraten. Mit etwas Salz, Pfeffer und Thai-Curry würzen.
  3. Während das Hähnchen angebraten wird, die Chili waschen und in 2 cm lange dünne Streifen schneiden. Die Cocktailtomaten ebenfalls waschen und halbieren.
  4. Nun die Chili und die Tomaten zum Hähnchen dazu geben und kurz gemeinsam anbraten. Anschließend die Kokosmilch hinzugeben und mit der Roten-Currypaste, Salz, Pfeffer und Thai-Curry abschmecken.
  5. Das Curry sollte nun aufkochen. In der Zwischenzeit Spinat und Basilikum waschen.
  6. Sobald das Curry etwas eingekocht ist, den Spinat und den frischen Basilikum hinzugeben und kurz "zerfallen" lassen. Anschließend gleich servieren.

 

Summer Rolls – asiatisch, vegetarisch und lecker

,

Summer Rolls heißen bei mir auch “falsche Frühlingsrollen”. Wo genau liegt der Unterschied? Im Vergleich zur klassischen Frühlingsrolle, werden die Summer Rolls nicht frittiert und gehen daher definitiv weniger auf die Hüften. Somit ist der Name etwas verwirrend. Summer Rolls, sollen also gegessen werden, um die Röllchen im Sommer zu verhindern. Nun muss sich jeder natürlich die Frage stellen, ob es einem wichtig ist im Sommer gut auszusehen. Aber das ist ein ganz anderes Thema…
Auf jeden Fall, sind die Summer Rolls mit ihrer Gemüsefüllung aus Karotten, Gurken und anderem frischen Gemüse ein totaler Hingucker. Die leicht transparente Haut aus Reisplatten verrät bereits vorab, welche Geschmacksexplosionen in den nächsten Sekunden auf der Zunge zu erwarten sind. Dazu eine süß-scharfe Soße, die aus langweiliger Rohkost etwas besonders macht. Oft fülle ich die Summer Rolls mit allem was der Kühlschrank hergibt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Mit was habt ihr eure Summer Rolls schon gefüllt?
Summer Rolls
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Summer Rolls
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
2Portionen 15MInuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 15MInuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Das Gemüse in ca. 6 cm große Stifte scheiden.
  2. Die einzelnen Reisblätter nach der Anleitung in Wasser eintauchen und einige Sekunden warten.
  3. Das Gemüse in die mit Wasser aufgeweichten Reisblätter legen und nach Belieben Soße dazu geben.
  4. Die gefüllten Reisblätter vorsichtig einrollen. Dazu erst die Seiten nach innen schlagen und dann einrollen.
  5. Auf einem Teller servieren.

Rezepte

Geschützt: Summer Rolls – Rezept

, , , , , , ,

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: