Beiträge

Pfannkuchen


Wenn ich mich nicht entscheiden kann, ob ich etwas süßes oder etwas herzhaftes Essen möchte, mache ich mir einfach Pfannkuchen. Der Teig aus Eiern, Mehl, Milch und Butter ist so variabel, dass er sich prima mit Frucht, Schokolade oder etwas herzhaften belegen lässt. Auch für ungewöhliche Kombinationen, ist sich der Pfannkuchen nicht zu schade.

Palatschinken, Blinis, Plinsen, Crêpes – egal in welcher Sprache, Pfannkuchen sind immer lecker. Was ist dein Favorit? Herzhaft, fruchtig, schokoladig oder pur ?

 

Pfannkuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Pfannkuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
8Stück 10Minuten 15Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
8Stück 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
15Minuten 20Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Butter in der Mikrowelle schmelzen. Anschließend die Butter gemeinsam mit den Eiern, dem Mehl und dem Salz in eine hohe Schüssel geben.
  2. Mit dem Pürierstab den Teig zu einer homogenen Masse verquirlen.
  3. Eine Pfanne mit ca. 20 cm Durchmesser mit Öl auspinseln und die Pfanne auf der mittleren Stufe erhitzen. Ihr könnt auch eine größere Pfanne nehmen, dann werden es weniger Pfannkuchen.
  4. Die Pfannkuchen sollen schön dünn werden. Mit einer zu 3/4 gefüllten Schöpfkelle den Teig in die Pfanne geben. Durchs Schwenken der Pfanne den Teig gleichmäßig verteilen.
  5. Anschließend die Pfannkuchen auf jeder Seite goldgelb ausbacken. Jede Seite braucht ca. 2 Minuten.
  6. Nach jedem Pfannkuchen die Pfanne erneut mit Öl auspinseln.

Overnight Oats – mit Himbeeren und Blaubeeren


Vorbereitung ist alles. Dieses Motto passt in vielen Lebenssituationen. Auch beim Frühstück hat man deutlich weniger Stress, wenn man sich abends ein wenig Zeit nimmt und etwas vorbereitet. Wie wäre es zum Beispiel mit den aktuell überall bekannten Overnight Oats. Eine schon lang bestehende Rezeptur die durch Hippe Deko und coolen Gläsern ein Revival erlebt hat.

Das ist meine Chance, den Trend auch einmal auszuprobieren und hoffentlich am nächsten Morgen ein leckeres Frühstück zu genießen. Zum Glück sind die Overnight Oats durch die möglichen Kombinatione von Zutaten super vielfältig und lassen keine Wünsche offen. Heute mit Himbeeren und Blaubeeren. Was nehmt ihr so ?

 

Overnight Oats - mit Himbeeren und Blaubeeren
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Overnight Oats - mit Himbeeren und Blaubeeren
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung Wartezeit
1Gläschen 15Minuten 1Nacht
Portionen Vorbereitung
1Gläschen 15Minuten
Wartezeit
1Nacht
Zutaten
Portionen: Gläschen
Zutaten
Portionen: Gläschen
Anleitungen
  1. Zunächst Joghurt und Quark zu einer Homogenen Masse verrühren.
  2. Anschließend die Himbeeren mit einem Zauberstab fein pürieren und in eine Schüssel geben. Den Zauberstab kurz abspülen und die Blaubeeren ebenfalls pürieren und jeweils in eine separate Schüssel geben.
  3. Ein drittel der Joghurt-Quark Creme zu den Himbeeren und ein drittel zu den Blaubeeren geben. Das letzte Drittel bleibt "pur".
  4. Die erste Schicht besteht aus 30 g Haferflocken. Alles Zutaten sollten möglichst waagerecht in dem Gefäß verteilt werden. Ich nutze ein Bügelglas von einem großen schwedischen Möbelhersteller.
  5. Anschließend wird die Blaubeercreme auf die Haferflocken gegeben. Solltet ihr noch ein paar Früchte übrig haben, könnt ihr diese gerne hier einfach "reinwerfen".
  6. Die nächste Schicht ist die reine Joghurt-Quark Creme. Anschließend die restlichen 10 g Haferflocken aufschichten und mit der Himbeercreme das ganze abschließen.

Haferkleie Porridge mit Beeren


Morgens brauche ich etwas, dass satt macht. Unser Tag fängt gegen 7 Uhr an und bis ich mein Frühstück vorbereiten kann ist es bereits 9 Uhr. Dann habe ich schon mächtig Hunter und das Zeitfenster ist recht eng. Ich freue mich auf das leckere Porridge getoppt mit den Beeren, die den Tag mit ihren Farben ein kleines bisschen bunter machen.

Das Porridge mit Haferkleie hält locker bis Mittag satt und ist ein super Start in den Tag.

Wenn ihr auch Energie für den Morgen braucht – probiert es doch einfach mal aus.

Eure Jackie

 

Haferkleie Porridge mit Beeren
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Haferkleie Porridge mit Beeren
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen Kochzeit
1Portion 10Minuten
Portionen
1Portion
Kochzeit
10Minuten
Zutaten
Portionen: Portion
Zutaten
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Die Milch mit der Haferkleie dem Zimt und dem Süßungsmittel deiner Wahl in einem kleinen Topf langsam aufkochen lassen.
  2. Das Porridge mindestens 5-6 min unter ständigem Rühren (am Besten mit einem Schneebesen), köcheln lassen bis es ein wenig eindickt.
  3. Das Ei während dem Rühren hinzufügen und kräftig umrühren, bis es sich mit dem Brei vermengt hat.
  4. Jetzt das ganze nochmal aufkochen lassen bis das Porridge eingedickt ist.
  5. In eine Schüssel geben und nach belieben mit Beeren dekorieren.

How to – Avocadoblüte

,

Ihr wollt mit eurem Essen mal so richtig angeben? Wie wär es mit einer bombastischen Dekoration für Salate, Brot oder Bowles? Mit dieser Avocadoblüte seid ihr ganz sicher der Hit beim nächsten Essen – egal ob beim Frühstück mit der Familie oder beim Abendessen mit Freunden.

Mit nur einigen wenigen Handgriffen zaubert ihr diese essbare Blüte und das Beste: Sie ist auch noch mega gesund.

How to - Avocadoblüte
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
How to - Avocadoblüte
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
2Portionen
Portionen
2Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Die Avocado, halbieren, schälen, entkernen und auf ein Schneidebrett legen.Die Avocado, halbieren, schälen, entkernen und auf ein Schneidebrett legen.
  2. Nun die Avocado mit einem dünnen Messer in feine Streifen schneiden. Dabei darauf achten, dass die einzelnen Scheiben nicht verrutschen. Nun die Avocado mit einem dünnen Messer in feine Streifen schneiden. Dabei darauf achten, dass die einzelnen Scheiben nicht verrutschen.
  3. Anschließend die Avocado mit den Händen in eine längliche Formation schieben. Die einzelne Schichten überlappen sich dabei noch.Anschließend die Avocado mit den Händen in eine längliche Formation schieben. Die einzelne Schichten überlappen sich dabei noch.
  4. Nun die Blüte formen, dafür eine der Seiten der Avocado vorsichtig nach innen rollen. Bis sich ein Kreis gebildet hat. Nun die Blüte formen, dafür eine der Seiten der Avocado vorsichtig nach innen rollen. Bis sich ein Kreis gebildet hat.
  5. Abschließend die einzelnen "Blätter" noch etwas auseinander drücken und die Avocado schön auf dem Essen drapieren. Die Avocado kann noch mit etwas Zitronensaft beträufelt werden, dann wird sie nicht so schnell braun. Natürlich kann man die Blüte auch noch mit Salz und Pfeffer würzen. Abschließend die einzelnen "Blätter" noch etwas auseinander drücken und die Avocado schön auf dem Essen drapieren. 
Die Avocado kann noch mit etwas Zitronensaft beträufelt werden, dann wird sie nicht so schnell braun. 

Natürlich kann man die Blüte auch noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Rezepte

Geschützt: Haferkleie Porridge mit Beeren – Rezept

, , , ,

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: